Gnocchi mit Entenbrust und Pfifferlingen

Das besondere Gnocchi-Erlebnis mit Entenbrust und Pfifferlingen.

Für 2 Personen
Zubereitungszeit  30 min
Schwierigkeit  mittel

ZUTATEN

  • 100g Pfiferlinge
  • 10 Champignons
  • 10 Austernpilze
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Entenbrust ca. 200 g

ZUBEREITUNG

1 Pfifferlinge und Champignons halbieren oder vierteln, Austernpilze in Streifen schneiden. Zwiebel abziehen, würfeln. Die Haut der Entenbrust abziehen, Fleisch durchscheiden, so dass zwei dünnere Hälften entstehne, in Streifen schneiden.
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stängel Salbei

2 Entenfleisch in einer Wokpfanne im Sonnenblumenöl ca. 4 Minuten braten, herausnehmen. Olivenöl erhitzen, Pfifferlinge anbraten, Champignons und Austernpilze zugeben, 5 Minuten mitbraten. Zwiebel zugeben.Salbeiblätter in Streifen schneiden, zugeben.

  • 2 Handvoll Spinatblätter
  • 1 große Tomate
  • 100 ml Weißwein
  • 1 EL Butter
3 Spinatblätter waschen, in Streifen schneiden, zu den Pilzen geben. Tomate würfeln, zugeben, 2 Minuten mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen, kalte Butter einrühren.  
  • 250 g frische Gnocchi
  • Salz
4 Leicht gesalzenes Wasser aufkochen, Hitze reduzieren. Gnocchi ins Wasser geben, ca. 4 Minuten ziehen lassen, bis sie auftauchen.  
  • Salz
  • Pfeffer
5 Entenbruststreifen zu den Pilzen geben. Gnocchi mit der Schaumkelle aus dem Wasser heben und direkt zu den Pilzen geben. Dabei darf ruhig etwas Kochwasserin die Pfanne gelangen. Alles vorsichtig vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Dschinn_DDie Gnocchi sollten schon frische Sein, also nicht die getrockneten, die leider immer etwas hart sind, auch wenn man sie länger kocht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*