Lachsfilet mit Kerbel-Gremolata

 

 

Für 2 Personen
Zubereitungszeit  40 min
Schwierigkeit  mittel

ZUTATEN

  • 200 g Tagliolini (dünne Bandnudeln)
  • Salz

ZUBEREITUNG

1 Tagliolini in ausreichend Salzwasser al dente kochen, abgießen, abschrecken.
  • 1 EL Pinienkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 g kalte Butter
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 1 Bund Kerbel
  • Salz
  • Pfeffer

2 Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Knoblauch abziehen, grob würfeln. kalte Butter würfeln. Zitronenschale abreiben. Alles mit den Kerbelblättern auf der Arbeitsfläche mit dem großen Kochmesser hacken, mit Salz und Pfeffer würzen, kalt stellen.

  • 2 Scheiben Lachs, frisch oder TK, 180-200 g
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 1 EL Sonnenblumenöl
3 Lachs salzen, pfeffern, mit Zitronensaft beträufeln, im Öl scharf anbraten, nicht umdrehen. Bei schwacher Hitze braten, bis er gerade durch ist. (Kann man gut an den Rändern erkennen.)
  • 4 Artischockenherzen aus der Dose
  • 100 g Sahne
  • Salz
4 Artischockenherzen grob hacken. Sahne in einer Pfanne erwärmen, Artischocken zugeben. Nudeln unterheben, warm werden lassen, mit Salz abschmecken.
5 Kerbel-Gremolata auf den Lachsfilets verteilen, in 2 Minuten warm werden lassen.

Dschinn_DDen Lachs auf diese Weise zu braten, dauert zwar etwas länger, führt aber zu einem köstlichen Ergebnis - die Unterseite ist knusprig und oben ist er ganz zart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*