Linsen-Dhal mit Spinat

Ein Linsen-Curry, mild oder scharf, das könnt ihr mit dem Currypulver bestimmen

Für 2 Personen
Zubereitungszeit  40 min
Schwierigkeit  einfach

ZUTATEN

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 grüne Paprika
  • 2 EL Sonnenblumenöl

ZUBEREITUNG

1 Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein würfeln. Paprika fein würfeln. Im Öl anbraten.
  • 1/2 TL Korianderkörner
  • Senfkörner
  • Schwarzkümmel
  • 1 kleines Stück Zimtstange
  • 1/2 TL Madras Currypulver scharf (oder mild)
  • 1/2 TL Kurkuma

2 Korianderkörner im Mörser zerstoßen. Mit Senfkörnern, Schwarzkümmel und Zimt zu den Zwiebeln geben, kurz mitbraten. Currypulver und Kurkuma zugeben, kurz anrösten.

  • 200 g gelbe Mung-Linsen
  • 1 getr. Kaffir-Limettenblatt
  • 200 g Spinat
3 Linsen zugeben. Mit Wasser auffüllen, so dass die Flüssigkeit 2 cm über den Linsen steht, aufkochen. Limettenblatt zugeben. Spinat in Streifen schneiden, unter die Linsen heben. 25 Minuten bei wenig Hitze kochen. Eventuell noch etwas Wasser zugeben.
  • 200 g Kokosmilch
  • 1/4 Bund Koriandergrün
  • Salz
4 Kokosmilch einrühren, weitere 5 Minuten kochen. Koriandergrün grob hacken, unterheben. Zimt und Limettenblatt entfernen. Mit Salz abschmecken.

Dschinn_DMit roten Linsen habt ihr die Express-Variante. 10 Minuten kochen, nur 100 ml Kokosmilch zugeben und nochmals aufkochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*