St. Petersfisch auf Pastislinsen

 Fisch und Linsen ist eine gute Kombination. Mit Pastis und Vermouth bekommt dieses Rezept einen unverwechselbaren Charakter.

 

Für 2 Personen
Zubereitungszeit  40 min
Schwierigkeit  mittel

ZUTATEN

  • 80 g Belugalinsen
  • 80 g rote Linsen

ZUBEREITUNG

1 Linsen getrennt weich kochen, schwarze Linsen 12 Minuten, rote Linsen 5 Minuten, abgießen.

  • 1/4 Fenchelknolle
  • 1 kleine Pastinake
  • 1 Karotte
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 4 Datteln
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
2 Fenchel, Pastinake und Karotte schälen, raspeln. Schalotte abziehen, würfeln im Öl andünsten. Gemüseraspel zugeben, wenige Minuten mitdünsten. Datteln entkernen, fein würfeln, zugeben. Mit Weißwein ablöschen. Linsen zugeben, mit Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen.
  • Kreuzkümmel
  • Paprikapulver rosenscharf
  • 1/2 TL rosa Pfefferkörnerweißer
  • 1 EL Pastis (Pernod, Ricard)
  • weißer Pfeffer
  • Salz
3 Linsen mit Kreuzkümmel,m Paprika, Curry, rosa Pfeffer 7und Pastis würzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Zweig Estragon
  • 100 ml Vermouth
  • 2 St. Petersfisch-Filets á 180 g
  • Salz
  • weißer Pfeffer
4 Zitrone in Scheiben schneiden. Mit Estragon, Vermouth und 200 ml Wasser in eine kleine Auflaufform geben. Fischfilets salzen, pfeffern und in die Auflaufform legen. Mit Alufolie abdecken und 10 bis 12 Minuten bei 160°C im Ofen dünsten. Die Linsen auf 2 Tellern anrichten und die Fischfilets darauf setzen.
Dschinn_DIhr könnt auch anderes weißes Fischfilet (Steinbeißer, Kabeljau, Seeteufel) nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*