Tagliatelle mit Pfifferlingen und Chicoree

Die Zeit der Pfifferlinge ist gekommen!

 

Für 2 Personen
Zubereitungszeit   30 min
Schwierigkeit  einfach

ZUTATEN

  • 250 g Tagliatelle
  • Salz

ZUBEREITUNG

1 Tagliatelle in ausreichend Salzwasser al dente kochen, abgießen, dabei etwas Nudelkochwasser auffangen, abschrecken.
  • 200 g Pfifferlinge
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Chicoree
  • 10 Kirschtomaten

2 Pfifferlinge putzen, große Pilze halbieren. Öl erhitzen, Pfifferlinge anbraten. Schalotte abziehen, würfeln, zugeben. Strunk vom Chicoree kegelförmig ausschneiden, Blätter in Streifen schneiden, kurz mitdünsten. Kirschtomaten vierteln, zugeben.

  • 100 ml Weißwein
  • 1 EL kalte Butter
  • gemahlener Koriander
  • Salz
  • Pfeffer
3 Mit Weißwein ablöschen, mit 100 ml Nudelkochwasser aufgießen. Butter einrühren und die Sauce damit etwas andicken. Mit Koriander, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 1/2 Kugel Mozzarella

4 Tagliatelle zugeben, in der Sauce schwenken, warm werden lassen. Pasta auf zwei Teller verteilen. Mozzarella würfeln und auf die Nudeln geben.

Dschinn_alleineIn der Nicht-Pfifferlings-Zeit funktioniert das Rezept auch mit Champignons und Rucola anstatt des Chicoree.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*